Berliner Todesschütze gefasst

PistoleBerlin

Der Doppelmörder, der in Wedding auf mehrere Menschen geschossen hat, wurde festgenommen. Mehmet Y. hat zwei Frauen erschossen. Noch in der Nacht seiner Festnahme hat er die Polizei zu seiner Tatwaffe geführt. Er soll jetzt weiter vernommen werden.

Wo war die Pistole?

Der Doppelmörder hatte die Pistole in der Nähe des Tatortes im Stadtteil Wedding versteckt. Gefasst wurde der 25-Jährige im Berliner Bezirk Neukölln. Ihm stehen jetzt Verhöre bei der Mordkommission bevor. Was er aussagt, ist entscheidend für das weitere Vorgehen der Ermittler.

Was wird dem Mann vorgeworfen?

Dem jungen Mann wird vorgeworfen, am letzten Donnerstag die Mutter seiner Exfrau (45j) und auch ihre 22-jährige Schwester in regelrecht hingerichtet zu haben. Auch der 27 Jahre alte Bruder seiner Ex-Frau ist dabei schwer verletzt worden. Mittlerweile ist dieser aber nicht mehr in Lebensgefahr. Die 24-jährige Ex-Frau des Schützen, sowie ein gleichaltriger Mann in dem Auto blieben unverletzt.

 

Wie hatte man den Mann erwischt?

Die Polizei hatte nach dem 25-Jährigen europaweit gesucht. Bei seiner Festnahme leistete er keinen Widerstand. Er hatte sich auf dem Weg zu einem U-Bahnhof in Neukölln befunden. Wie die Polizei dem Mann auf die Spur gekommen ist, darüber schweigt man sich noch aus, aber es gab Hinweise aus der Bevölkerung.

VN:F [1.9.20_1166]
Bewerten Sie diesen Artikel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Ähnliche Artikel:

  • Wilder Paintballschütze gefasst : In Pichl-Kainisch, Bezirk Liezen hat die Polizei einen Paintballschützen gefasst,...
  • Pistolenmörder vor Gericht : Göttingen Vor dem Landgericht Göttingen muss sich seit Freitag ein...
  • Juwelier schoss auf Angreifer : Wien: Ein Räuber hatte sich als Vertreter getarnt und stach...
  • Armbrustschütze verbarrikadiert sich : Ein 40-Jähriger Mann hat sich mit einer Armbrust in Bamberg...
  • Ex- Soldat muss vor Gericht : Ein ehemaliger Bundeswehrsoldat muss sich ab Herbst vor Gericht verantworten:...